Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Der FSV legt los – 24 Spieler beim Trainingsstart

Details

Es wird wieder ein schwieriges Unterfangen. In der höchsten Spielklasse des Landes will man gewappnet sein. Am vergangenen Donnerstag startete der Verbandsligist vom FSV von 1919 Malchin in die Vorbereitung. Mit dabei waren neue, aber bekannte Gesichter.

Weiterlesen: Der FSV legt los – 24 Spieler beim Trainingsstart

Donnerstag Trainingsstart: Kaderfrage bleibt unbeantwortet

Details

Als eines der letzten Teams nimmt der FSV Malchin das Training zur neuen auf. In der neuen Saison wartet einen Herkules-Aufgabe auf die Rot-Weißen. Die Fußball-Verbandsliga wird immer namhafter. Mit dem FSV Kühlungsborn, Hanse Neubrandenburg und FC Mecklenburg Schwerin sind drei namhafte Teams ins Gefolge der Meisterschaft gerückt. Die Rot-Weißen setzen auf den eigenen Nachwuchs, den Einfallsreichtum des Trainers und ganz viel Einsatz und Leidenschaft.

 

Weiterlesen: Donnerstag Trainingsstart: Kaderfrage bleibt unbeantwortet

Verbandsliga-Statistik: Gnoien und Malchin im Fair-Play vorne

Details

Eine spannende Verbandsligasaison liegt hinter uns. Die Mannschaften befinden sich in der wohl verdienten Sommerpause. In den Statistiken, die der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern nach der Spielzeit veröffentlicht, liegen der Gnoiener SV und der FSV Malchin weit vorne.

Weiterlesen: Verbandsliga-Statistik: Gnoien und Malchin im Fair-Play vorne

Torreigen zum Abschluss- Blitzstart genügt nicht

Details

Ein Blitzstart hat dem FSV Malchin nicht gereicht. Gegen den FC Neubrandenburg 04 lieferten sich beide Teams ein abwechslungsreiches Match. Zum Abschluß der Saison kamen die Zuschauer auf ihre Kosten. Trotz der 5:2-Niederlage wurde die Saison gefeiert. Sieben Treffer gab es im letzten Heimspiel der Saison zu sehen. Vor 140 Zuschauern hätten vor allem die Platzherren weitere Treffer erzielen müssen, nach einem Frühstart kam jedoch die kalte Dusche.

Weiterlesen: Torreigen zum Abschluss- Blitzstart genügt nicht

Deftige Malchiner Packung in Boizenburg

Details

Es wurde deutlich in Boizenburg. Die Malchiner Elf kassierte im letzten Auswärtsspiel des Jahres eine deftige Schlappe. Nach dem 5:0 in Boizenburg hat sich die Elf die Latte für das letzte Heimspiel noch einmal hochgelegt. So wollen sich die 1919er nicht aus der Saison verabschieden. Mit dem 5:0 bei Aufbau Boizenburg endete eine Serie von zuletzt sieben Punkten aus drei Matches. Wohlgemerkt: Boizenburg stand vor den Anpfiff einen Rang hinter den Peenestädtern. Es hätte ein Match auf Augenhöhe werden sollen.

Weiterlesen: Deftige Malchiner Packung in Boizenburg

Letztes Heimspiel soll zur Party werden

Details

Einen Feiertag läutet der FSV Malchin am Sonnabend ein. Im Walter-Block-Stadion wird der Klassenerhalt gefeiert und der Blick gleich in Richtung eines großes Jubiläums gelenkt. Anpfiff ist um 15 Uhr. Es ist der letzte Spieltag der Saison. Das Saisonziel haben die 1919er erreicht und doch scheinen die Rot-Weißen ehrgeizig in die letzte Partie des Jahres zu gehen. Gegner im Block-Stadion ist der FC Neubrandenburg 04. Das Nachbarschaftsduell verspricht viel Spannung und zwei Teams, die offensiv ausgerichtet sein werden.

Weiterlesen: Letztes Heimspiel soll zur Party werden

Nach Klassenerhalt: 30-Punkte-Marke im Visier

Details

Die Rückrunde, welche der FSV Malchin in der Verbandsliga abspult, kann sich sehen lassen. Zwei Highlights stehen aber noch auf dem Plan – in den ausstehenden Duellen soll die 30 Punkte Marke geknackt werden. „Für uns ist die Verbandsliga etwas sehr besonderes. Eine Qualifikation für das neue Jahr kommt einem Aufstieg gleich. Wir sind sehr Stolz, dass unsere beiden Herrenteams den Klassenerhalt frühzeitig erreichen konnten. Das wird natürlich gefeiert. Im Anschluss an das letzte Heimspiel wird es eine Party geben“, blickt Karsten Libnow voraus. Der Präsident weiß aber , dass es noch zwei Matches gibt. Zwei Spieltage vor Schluss steht fest, dass es auch im kommenden Jahr Verbandsliga-Fußball in Malchin geben wird.

Weiterlesen: Nach Klassenerhalt: 30-Punkte-Marke im Visier

   
   
   

News