Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

 

   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
1947
Anzahl Beitragshäufigkeit
1603308
   

 

   
   
   

Traktor II gewinnt Darguner Vereinsturnier

Details

In vielen Vereinen Tradition, beim Sportverein in Dargun seit Jahren mal wieder veranstaltet. Fünf Mannschaften wollten in der Darguner Sporthalle den internen Titel holen. Insgesamt sahen die Zuschauer in zehn Partien 38 Treffer. Am Ende lagen drei Teams gleichauf an der Spitze. Es siegte die zweite Mannschaft vor der Ersten und den Trainer. Allesamt holten jeweils neun Punkte.

Los ging es mit der Partie der Handballfrauen, die sich wacker schlugen, gegen die zweite Männermannschaft. Den Torreigen eröffnete Tilo Sahm. Schnell führten die Männer mit 4:0, dann wurde das Frauenteam aufgestockt, am Ende stand ein deutlicher 7:1-Sieg der Männer. Das erste Spiel war auch das Torreichste in dem Turnier. Im zweiten Spiel schlug die Landesligamannschaft die Trainer. Dazu muss gesagt werden, dass die erste Mannschaft nur Tore innerhalb des Siebenmeter-Raumes erzielen durfte und so einige Male verzweifelte. Im dritten Spiel wäre es dann zur Sensation gekommen. Doch trotz zweimaliger Führung unterlagen die Handballfrauen den Fußballtrainern mit 3:4. Und auch im Spiel gegen die Alten Herren verlor man denkbar knapp mit 1:2.

Mit zunehmender Turnierdauer wurden die Spiele knapper, dass wenige Tore zur Folge hatte. Vorne zogen die drei Teams um Erste und Zweite sowie Trainer ihre Kreise. Im knappsten und spannendsten Spiel zwischen der Ersten und der Zweiten kämpfte der Kreisoberligist und rettete zweimal auf der Linie. Dann konterten sie eiskalt. René Schulze bezwang zwei Minuten vor Schluss Torwart Krause zum 1:0-Sieg. Eine Vorentscheidung war somit gefallen. Im letzten Turnierspiel wollte die zweite Mannschaft den Turniersieg perfekt machen. Am Ende gelang dies zwar, aber nur weil man das bessere Torverhältnis vorzuweisen hatte. Tilo Sahm bezwang mit einem „Hammer“ gleich in der ersten Minute Keeper Kroll, Trainer der Landesligaelf. Doch Mike Gilbricht und Maik Schumacher drehten die Partie zum 2:1. Tilo Sahm hämmerte das Leder zwei Sekunden vor Schluss das Spielgerät noch an die Unterkante der Latte. Es blieb aber beim 1:2. Am Ende lagen somit drei Teams an der Spitze. Die Sahm-Truppe behauptete sich ganz oben.

Auch zwei Vater-Sohn-Duelle gab es zu beobachten. Bei den Trainern traf Jürgen Schulze auf Sohn René. Die Handballfrauen unterstützte Herbert Voß und traf auf Sohn Jan (2.Mannschaft). Ohne Schiedsrichter gab es nur wenige Aufreger. So bedankte sich Organisator Heiko Wepner beim fairen Turnierverlauf und wünschte allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Platzierung:

1. Platz 2. Mannschaft 9 Punkte 13:3 Tore

2. Platz 1. Mannschaft 9 Punkte 9:1

3. Platz Trainer 9 Punkte 8:7

4. Platz Alte Herren 3 Punkte 3:11

5. Platz Handballfrauen 0 Punkte 5:16

 

   
   
   

News