Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2873
Anzahl Beitragshäufigkeit
5492741
   

Hanse-Nachwuchs stürmt auf Platz 2

Details

Hanse Neubrandenburg entführt alle drei Punkte. In der Landesliga der A-Junioren können die FSV-A-Junioren ihr Chancenplus nicht nutzen, müssen aber insgesamt mir ihrer Performance hadern. Mit 3:1 unterlagen die Malchiner A-Junioren in der Fußball-Landesliga dem SV Hanse Neubrandenburg.

Dabei gingen die Rot-Weißen mit 1:0 in Führung und hatten im zweiten Teil eine Reihe von Chancen, um selbst in Führung zu gehen. Gerade einmal 3 Minuten waren gespielt, da spielte Felix Ludwig Armin Drögmöller frei. Der flinke Flügelflitzer des FSV setzte seinen Kopfball in die Maschen der Gäste. Doch das Duell der Fast-Tabellennachbarn entwickelte sich nicht nach dem Geschmack der Platzherren. Immer wieder fehlten den Rot-Weißen die letzte Konsequenz. Peu a Peu gab die Mannschaft das Mittelfeld und das Spiel aus der Hand. Noch vor der Pause kamen die Gäste zum verdienten 1:1-Remis. Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die 1919er mehr Torchancen. Vier oder gar fünfmal waren die Stürmer in Position, der Führungstreffer fiel nicht. Da blieben die Gäste effektiver. Mit einem Doppelschlag stellte der SV Hanse Mitte der zweiten Hälfte plötzlich auf 3:1. Bei einem Lattentreffer und einer tollen Parade von Hanse-Keeper Hannes Seemann lag der Anschlusstreffer für die Gastgeber mehrfach in der Luft. Irgendwie passte es ins Bild, dass das Leder nicht im Kasten landete. In der Tabelle schiebt sich der SV Hanse damit auf den zweiten Tabellenplatz vor. Die Malchiner stehen weiterhin im Mittelfeld der Tabelle. Am kommenden Wochenende haben die 1919er punktspielfrei.

 

FSV Malchin: Seemann, Willmann (Beilstein), Schulte-Ebbert, Dann, Meschzan, Friedrichs (Päper), Andrys, Ludwig, Drögmöller, Haack, Peters (Jawid)