Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2890
Anzahl Beitragshäufigkeit
5619281
   

Die A-Jugend der Kickers bezwingt Neustrelitz/Wokuhl

Details

Mit Vier zu Zwei konnten sich die A-Junioren von Kickers JuS 03 gegen die Spielgemeinschaft Neustrelitz/Wokuhl durchsetzen, dabei hatte der Gast den besseren Start. Nach sechs Minuten verschlief die gesamte Defensive der Kickers eine schnell ausgeführte Ecke und lief einem Rückstand hinterher. Aber die Mannschaft arbeitete sich in die Partie und erspielte sich Feldvorteile. Richtig gefährlich wurden die Kickers aber nur bei Standards. Der Ausgleich fiel in der zwölften Minute als Kapitän Florian Krenz eine Ecke von Justin Below aus kurzer Distanz über die Linie drückte.

Stefan Wildauer hatte die Führung auf dem Fuß als er in Spielminute 37 einen Abpraller nach einer Ecke von der Strafraumgrenze volley nahm und voll erwischte, nur mit größter Mühe konnte der Neustrelitzer Keeper den Ball mit einer tollen Parade um den Pfosten drehen. Noch besser machte es Alex Henkel zwei Minuten vor der Pause, sein Freistoß aus 20 Metern schlug genau im Winkel ein. Nach dem Seitenwechsel hatte der Gast mehr vom Spiel. JuS ließ sich von der aggressiven Spielweise der Neustrelitzer, die nur selten geahndet wurde, verunsichern. Als Kickerstorwart Robert Hübscher einen Ball an der Seitenlinie ablaufen wollte, der Ball aber auf der Linie liegenblieb, reagierte der Gästestürmer schneller, schnappte sich das Leder und schob es zum 2:2 ins verwaiste Tor. Die Partie war wieder offen und zunehmend geprägt von Fouls und Nicklichkeiten. In der 81. Minute endlich wieder Fussball, eine schöne Kombination über Anton Heller, der Hannes Rißer auf den rechten Flügel schickt, der hebt den Ball auf Philipp Flörke an den Sechzehner, ein trockener Schuss und JuS war auf der Siegerstraße. Kurz darauf erhöhte Justin Below auf 4:2. Vor allem aufgrund der ersten Halbzeit ein verdienter Sieg der Kickers.

Für Kickers JuS spielten: Paul-Robert Hübscher, Kevin Kath, Alex Henkel, Eric Tomaszewski, Florian Krenz, Stefan Wildauer (Paul-Jonas Kock), Anton Heller, Hannes Rißer (Tim Haas), Jan-Arne Seep (Furkan Sahin Albayrak), Justin Below und Philipp Flörke