Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2883
Anzahl Beitragshäufigkeit
5555307
   

Doppelspieltag mit Deja-vu-Charakter

Details

Es ist ein Deja vu: Wie schon in der letzten Saison hat der FSV Malchin im Heimspielfinale den VFC Anklam zu Gast. Wiederholt sich das Drama der Vorsaison?

Es ist das insgesamt siebte und letzte Heimspiel eines aufregenden Malchiner Fußballjahres. Mit 2 Remis, 2 Niederlagen und 2 Remis aus den absolvierten sechs Heimspielen ist die Bilanz ausgeglichen und soll nun mit aller Macht ins Positive gekippt werden. Anstoß ist um 14:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Fritz-Reuter-Platz. Bereits um 11 Uhr treffen beide Nachwuchsteams an gleicher Stelle aufeinander.

 

„Wir haben den Juni 2023 sicher nicht vergessen“, erinnert sich Marcus Budniak. Im letzten Saisonspiel des Jahres standen sich der FSV Malchin und der Anklamer VFC in einem Finale um den Klassenerhalt gegenüber. Die Anklamer siegten seinerzeit 4:2. Der Rest ist bekannt: der FSV Malchin musste den befürchteten Gang in die Landesklasse nur nicht antreten, da Hanse Neubrandenburg sein Startrecht zurückgab. Am Sonnabend wiederum könnte der Fast-Absteiger dafür sorgen dasssich Geschichte wohl nicht wiederholt. Wie schon in der Vorsaison ist der VFC Anklam der letzte Heimspielgegner für Weinreich, Schmidt und Co. Im Dezember vor einem Jahr trennten sich beide Auswahlen 2:2. Der FSV lag seinerzeit schnell mit 0:2 zurück.

 

Die Gäste spielten danach eine fantastische Rückrunde. Die Reise in die Fußballvergangenheit oder gar an ein deja vu wollen die 1919er nicht denken. Selbst hat die junge und engagierte FSV-Mannschaft im letzten Heimspiel des Jahres alle Trümpfe in der Hand. Den anders als vor einem Jahr stehen die Peeenstädter aktuell nicht in der roten Zone der Tabelle. Dies soll auch so bleiben. Nach dem zuletzt schwachen Auftritt muss aus Gastgeber-Sicht eine deutliche Leistungssteigerung her. Immerhin ist nach der 5:1-Klatsche beim SV Waren 09 eine spielfreie Woche vergangen. „Es ist ein Big Point Spiel für uns. Wir wollen Weg vom Tabellenkeller da sollten wir vor allem zu Hause unsere Punkte machen“, fordert der Coach.