Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2499
Anzahl Beitragshäufigkeit
3672155
   

Auf verschiedenen Pisten im Malchiner Stadtgebiet winken Pokale

Details

Fit durch den Lockdown, lautet Motto für das kommende Wochenende. Im Malchiner Stadtgebiet soll es von Freitag an noch etwas sportlicher werden, als es ohnehin schon ist. Zum virtuellen Wettkampf ruft der FSV Malchin ab Freitag auf. Es geht auf verschiedene Pisten und in verschiedenen Wettkämpfen an den Start. Jeder Sportler geht einzeln an den Start und kämpft gegen die Zeit. Nach dem Finish wird das Ergebnis per Internet in einer Rangliste erfasst. Der „Corona-Pokal“, die Malchinisty-Stadionrunde, Das Bergrennen an der Regionalen Schule oder die Piste rund um die Blumenschule… Die Initiatoren haben einige Strecken vorbereiten auf den ab Freitag (06.05.) ein virtueller Wettkampf für Jedermann entsteht.

Zu den Organisatoren zählt der Malchiner FSV, der nicht nur seine Mitglieder sondern alle Interessierten zu dieser spaßig-schweißtreibenden Überbrückung der des Lockdowns einlädt. Der FSV hat zuletzt mehrfach zu Einzellaufrennen, Rollerrennen oder kleinen Fahrradrennen eingeladen. Gerade in Zeiten des beschränkten Freizeitangebots fehlt dem einen oder anderen an Bewegung. Die Wettkämpfe sind dabei eine kleine Motivationshilfe im Kampf gegen den inneren Schweinehund. Spannend dürfte die Wertung im Hainholz-Lauf werden. Auf der etwa 6 Kilometer langen Strecke dürfen Kinder und Erwachsene auf die Piste gehen. Die Strecke ist durchaus anspruchsvoll, führt quer durch den Wald und hat einige kleine Hügel im Petto, die es zu meistern gilt. Nicht ganz unbekannt ist den Malchiner Fußballern die Laufstrecke. Über Viezenhof führt der Weg zum „Gessiner Stein“ führt von dort zurück. Der malerische Blick über die Mecklenburger Schweiz muss hart erarbeitet werden, es steht ein knackiger Anstieg bevor.

 

Nach über 5 Kilometern ist man dann zurück am Ziel. Die Rollerstrecke befindet sich am Hain Bäume des Jahres und fordert den Kids viel ab. Fahrer sich geschickt ist ebenso gefragt wie schnelle Füße. Start ist am Hain der Bäume, nach etwa 450 Metern im Rollersprint wartet die virtuelle Ziellinie zwischen Schwimmbad und Penne. Gewertet werden alle Rennen mit der Tracking App Strava. Dort findet der Interesseierte Frühlingssportler zudem nähere Informationen zu den Strecken. Bis Dienstag darf natürlich auch mehrfach versucht der eigene Rekord geknackt und der Blutdruck in Wallung gebracht zu werden. Die aktuellen Zwischenstände sind in der App online ablesbar. Am Dienstag-Abend werden die Sieger gekürt. Der FSV Malchin hält die Teilnehmer zudem auf seinen Facebook-Auftritten auf dem aktuellen Stand. Wertungen und aktuelle Informationen werden dort veröffentlich. Die Hatz nach den Bestzeiten darf beginnen. Unterstützt wird die Idee durch die Initiative Integration durch Sport, die auch kleine Auszeichnungen für die Teilnehmer bereithält.

 

https://www.strava.com/clubs/malchiner-830856

   

News