Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2873
Anzahl Beitragshäufigkeit
5492806
   

FSV-Youngster mit Leistungssteigerung

Details

Aufgrund einer Leistungssteigerung wurde es am Ende ein verdienter Sieg. Auch wenn die Chancenverwertung zu wünschen übrig ließ. Die Malchiner A-Junioren konnten am Sonnabend ihr Heimspiel gegen den SV Kandelin gewinnen. So richtig spannend wurde es beim 4:1-Endstand im Block-Stadion nicht.

Die erste Hälfte war schwere Fußballkost. Schwer tat sich die FSV-Elf Spielrhythmus und Tempo aufzunehmen, um das massive Bollwerk der Gäste zu knacken. Vieles erinnerte an das Hinspiel, als die 1919er eine schwache Leistung anboten und ihr Match mit 3:1 verloren. Doch dieses Mal wurde es anders. Felix Ludwig traf aus 18 Metern flach ins Eck.

 

Auch der zweite Treffer resultierte aus einem Distanzschuss. Der Versuch von Justus Schulte-Ebbert wurde zu einem echten Traumtor. Doch das 2:0 Ergebnis war wenig erbaulich: zu oft leisteten sich Meschzan, Andrys und Co technische Fehler und verloren den Ball. Torchancen gabs so Kaum. Verrückt: Ein Freistoß von der Mittellinie überraschte dann Malchins Schlussmann Max Seemann. Es war das 2:1 welches von den Kandelinern gefeiert wurde. Mit dem zweiten Part und einigen Anpassungen wurde das Angriffsspiel flüssiger. Felix Ludwig erzielte das 3:1. Dann folgte eine Unzahl von Einschusschancen, welche der Platzherr überhastet ausließ. Erst in der Endphase folgte ein weiteres Tor. Rean Peters traf zum 4:1-Endstand.

 

FSV Malchin: Seemann, Schulte-Ebbert, Meschzan (46. Päper), Willmann (60. Hellweg), Dann (46. Beilstein), Andrys, Peters, Ludwig , Haack (60. Jawid)