Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2890
Anzahl Beitragshäufigkeit
5619458
   

Malchins Youngster verpassen Testspielsieg

Details

Sie hatten sich ein wenig mehr vorgenommen und waren mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden. Die Malchiner Fußballer trennten sich im Testspiel von der TSG Neustrelitz 1:1. Es war eine runderneuerte Malchiner Elf auf dem Rasen des Block-Stadions.

Die Start-Elf der FSVer hatte ein Durchschnittsalter von 23 Jahren. Es ist die wohl jüngste Anfangsformation in der letzten Jahren. Trotz des jungen Alters hatte die FSV-Elf Fortune und Spielwitz. Schon früh hatten Louis Dill und Hannes Jähnke die linke aufgerissen. Mehmet Yildiz traf zum 1:0. Der schöne Spielzug wurde zurückgepfiffen. Abseits. Es gab zwei ganz offensichtliche Gründe, warum die Malchiner ihr Testspiel gegen die guten Landesklassen-Aufsteiger von der TSG Neustrelitz nicht gewinnen konnten.

 

Im Angriff, vor allem im zweiten Abschnitt, vergaben die Rot-Weißen so einige dicke Chancen um das wohl vorentscheidende zweite Tor zu erzielen. In der Abwehr setzte es einen Fauxpas. Dann gab es da noch die 28. Minute: Ein Tor der Kategorie Slapstick brachte den Gästen den glücklichen 1:1 Ausgleich. Nach einem Freistoß bekamen die 1919er den Ball gleich reihenweise nicht aus der Gefahrenzone und klärten ihn am Ende ins eigene Tor. Beim Tor von Neuzugang Daniil Podgorskij gab es dann nichts mehr zu meckern.

 

In der 8. Minute war es ein klasse Angriff, den der Mittelfeldmann cool vollstreckte. Die Malchiner bleiben bis kurz vor der Halbzeit das bessere Team und mussten dennoch den Ausgleich hinnehmen. Im zweiten Teil wuchs die Zahl der Torchancen vor beiden Gehäusen. Die klareren und besseren Gelegenheiten hatte die Budniak-Elf. Der zweite Treffer wollte nicht fallen. Um für den Ligastart vorbereitet zu sein, plant der FSV am kommenden Wochenende sein letztes Testspiel. Die Organisatoren sind dazu wieder auf der Suche.