Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2191
Anzahl Beitragshäufigkeit
2122043
   

Unter Flutlicht - Der FSV Malchin erwartet Freitag Bützow

Details

Der FSV 1919 Malchin ist an diesem Wochenende im Pokal aktiv. Der Auftakt der 3.Runde des Landespokals findet in Malchin statt. Zu Gast ist ein bekannter aus gemeinsamen Verbandsligazeiten. Der TSV Bützow kommt an die Peene. Bereits am Freitag ist die Partie zwischen Malchin und Bützow der Auftakt von insgesamt 16 Partien der dritten Runde. Für den FSV ist es dann der Auftakt der Kunstrasensaison.

Für beide Mannschaften lief es zuletzt nicht so rosig. Der FSV holte nach einem guten Start in der Landesliga Ost zuletzt nur drei Punkte aus den letzten vier Partien, verlor aber auch nur eine. Im Niemandsland der Tabelle steckt man fest. Der Pokal ist daher eine willkommene Abwechslung.

Nach düsterer sieht es beim Favoriten aus Bützow aus. In den acht Verbandsligaspielen steht punktemäßig immer noch die Null. Ohne Zähler und mit der schlechtesten Abwehr geht es nun nach Malchin (31 Gegentreffer). Beide wollen in die nächste Runde, eine spannende Begegnung steht bevor, die um 19:30 Uhr von Schiedsrichter Florian Strübing angepfiffen wird. Dies könnte ein gutes Omen sein. Die letzte Flutlichtpartie in Malchin fand gegen den MSV Pampow statt. Hier zeigten die Rot-Weißen eine kämpferische Topleistung und verlangten Pampow ein 2:2 ab, dies ist gut ein Jahr her. Mittlerweile spielen die Piraten in der Oberliga. Übrigens trafen damals Hannes Jähnke und Nico Libnow. Beide gehören auch Freitag zum Kader.

   
?>
   
   

News