Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2242
Anzahl Beitragshäufigkeit
2219287
   
   

Kickers JuS siegt zu neunt in Pentz

Details

Zum Saisonendspurt ist Kickers JuS wieder da. Nun ist eine schwierige Spielzeit zu Ende gegangen. Mit Platz sechs gab es viele freudige Gesichter. In Pentz setzte es nochmal einen Auswärtssieg. Dieser wurde hart erkämpft, die Gäste beendeten die Partie zu neunt. Ein letztes Mal ging es für Kickers JuS 03 am Samstag auf Reisen. Am 28. und letzten Spieltag war das Ziel Traktor Pentz. Hier wurde es wie eigentlich immer sehr hektisch.

In der ersten Hälfte entwickelte sich zunächst ein entspannter Kick. Für beide Teams ging es um nicht mehr viel, was auch zu merken war. JuS hatte das Spiel zunächst auf ihrer Seite und ging nach einer feinen Kombination durch Stefan Haack (16.) in Führung. Vogt und Haack hatten noch zwei weitere gute Möglichkeiten, um die Führung auszubauen. Das geschah jedoch nicht.

In der zweiten Halbzeit sollte das Spiel dann Fahrt aufnehmen. Keine Minute war vergangen, da verursachte Manfred Naujoks einen Elfmeter. Schlussmann Mosch hatte aber was gegen den Ausgleich und parierte zunächst stark. Die Gäste bekamen das Leder jedoch nicht weg, sodass Felix Luth ausglich (47.). Nach einer guten Stunde gab es dann einen Doppelschlag der 03´er. Julian Voß (63.) und Marian Schuster (66.) krönten zwei feine Spielzüge und stellten das Ergebnis auf 1:3. Eine Entscheidung sollte dies jedoch noch nicht herbeiführen.

Denn nun wurde es hektisch. Immer wieder suchte Pentz Stürmer Teske. Dieser traf dann tatsächlich auch zehn Minuten vor Schluss. Es war der Startschuss einer turbulenten Schlussphase. Der verwarnte Alexander Henkel sah nach einem Check die Gelb-Rote Karte (81.). Pentz stiftete jetzt Unruhe. Die Gäste ließen sich anstecken. Torwart Stefan Mosch flog nach Doppelgelb in der 86. Minute ebenfalls vom Feld. Nun war JuS nur noch zu neunt. Andreas Hillger stellte sich der Verantwortung und zog sich die Torwarthandschuhe über. Inklusive Nachspielzeit waren es jetzt noch sieben Minuten. Nach einer Ecke war Hillger dann auch da und hielt den fünften und letzten Auswärtssieg der Saison fest.

Mit 43 Zählern und einem Torverhältnis von 55:54 beendet JuS die Spielzeit auf Rang sechs. Als Aufsteiger hatten die Reuterstädter es nie mit dem Abstieg zu tun.

   
?>
   
   

News