Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2862
Anzahl Beitragshäufigkeit
5418529
   

TSV Thürkow holt Pokal beim Altherren-Turnier

Details

Den Presche Point S-Cup sicherte sich am Samstag in der Malchiner Halle der TSV Thürkow. Sie setzten sich nach einem dramatischen Dreikampf hauchdünn vor dem SV Teterow und den starken Greifswalder vom SV Puls durch. Das Turnier lebte von der Spannung. Fast alle Partien fanden auf Augenhöhe statt.

Mit nur vier Toren in sechs Partien holte sich der TSV Thürkow am Ende den Turniersieg. Sie kassierten aber auch nur einen Gegentreffer gegen Puls Greifswald (1:1). Drei Siege mit jeweils 1:0 gegen Demmin, Ivenack und Teterow ließen Thürkow vom Pokalsieg träumen. Die letzten beiden Nullnummern gegen den FSV Malchin und gegen Waren machten schließlich den Turniersieg perfekt.

Der lokale Vertreter vom FSV Malchin kam überhaupt nicht rein. Gleich im ersten Turnierspiel gegen den SV Ivenack setzte es eine 0:3-Klatsche. Und so richtig in Tritt kam der FSV auch im weiteren Verlauf nicht. Nur ein Sieg gegen den Demminer SV konnte gefeiert werden. Am Ende sprang ein enttäuschender 5. Platz heraus.

Auf den Plätzen zwei und drei rangierten nach insgesamt 21 Turnierspielen der SV Teterow 90 und der Greifswalder SV Puls. Beide holten jeweils 11 Punkte und somit nur einen Zähler weniger als der Turniersieger aus Thürkow. Hätten die Bergringstädter im vorletzten Turnierspiel den FSV Malchin geschlagen, wären sie Cup-Sieger geworden. Stattdessen endete die Partie torlos, Thürkow nahm die Steilvorlage an und zog im letzten Duell torlos vorbei.

Über die persönlichen Auszeichnungen durfte sich Stefan Steinbach vom FSV Malchin freuen. Er gewann in der Kategorie „Bester Torwart“. Henning Wolter vom SV Teterow 90 wurde bester Torschütze mit drei Toren. Ricardo Carneiro vom Greifwalder SV Puls wurde zum besten Spieler gewählt.

Platzierungen:

1. TSV Thürkow 4:1 12 Punkte

2. SV Teterow 90 5:1 11

3. Greifswalder SV Puls 6:3 11

4. SV Waren 09 2:5 8

5. FSV 1919 Malchin 1:5 5

6. SV Ivenack 4:5 4