Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2883
Anzahl Beitragshäufigkeit
5555352
   

Waren Erster, Malchin im Mittelfeld: beide glücklich

Details

Landesliga-Sieger sind die C-Junioren des SV Waren 09. Im letzten Heimspiel der Saison sicherte sich die 09er den Erfolg mit einem Kantersieg im Nachbarschaftsduell gegen den FSV Malchin. Ein Punkt fehlte noch.

Verfolger Greifswalder FC II hoffte wohl insgeheim auf einen Ausrutscher der Müritzer, doch die Truppe um das Trainergespann von Nico Schwerin ließ dem FSV Malchin gar keine Chance. Schon nach fünf Minuten führten die 09er mit 3:0 und hörte bis zum Pausenpfiff mit dem Toreschießen gar nicht mehr auf. 9:0 hieß es zur Halbzeit. Am Ende gar 12:0. Der Landesliga-Sieg war perfekt und wurde gefeiert.

 

Die junge Malchiner Elf musste Lehrgeld zahlen. Zu ungleich war das Duell. Mit Willem von Waldthausen, Phillip Fechner und Gresiano Cobaij boten die 1919er gleich drei D-Junioren in der Startelf auf, zudem standen bei den Malchinern viele Spieler des jüngeren C-Jahrgangs. Die waren dem Sturm des Spitzenreiters so manches Mal alleine körperlich nicht gewachsen. Doch auch die Peenestdäter können Stolz sein auf ihre Saison. Der Landesliga-Neuling bekam über den gesamten Saisonverlauf nichts mit dem Abstieg zu tun. 18 Punkte in der Hinrunde waren eine starke Bilanz, die mit dem fünften Tabellenplatz belohnt wurde. in der Rückrunde gabs dann viele unglückliche Niederlagen. Die Mannschaft rutschte in der Tabelle zwei Plätze ab und schließt die Saison auf dem siebten Rang.

 

Nun gilt es für Trainer Lucas Gütschow die neue C-Junioren-Elf zu formieren. Aus der D1 und D2 des Vereins werden zahlreiche Spieler in die neue Altersklasse wechseln und dann erste Schritte auf dem Großfeld machen.