Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2831
Anzahl Beitragshäufigkeit
5299171
   

Greifswalder FC kommt zur Generalprobe

Details

Anfang März geht’s für Fußball-Landesligist um richtige Punkte, doch im Schonmodus befinden sich die 1919er nun wirklich nicht. Seit zweieinhalb Wochen ist die Mannschaft wieder im Training und hat die Winterpause beendet. Am Sonnabend steht ein nächster Härtetest auf dem Programm.

Beleg dafür, dass die Rot-Weißen die Ärmel aufkrempeln, sind die Gegner und vor allem die enge Taktung der Spiele. Schon am Dienstag probten die FSVer. Am Sonnabend geht’s mit einem Heimspiel weiter. Dann kommt der Greifswalder FC 2 an die Peene und wird zeigen, ob die Peenestädter ihre dicken Fehler abstellen konnten. In einem sehr kurzfristig angesetzten Testmatch war am Dienstag-Abend der FC Neubrandenburg auf dem Kunstrasen zu Gast. Der Spitzenreiter der Verbandsliga, dem bis dahin alle Testmatches wegbrachen, sorgte für reichlich Lernmöglichkeiten bei den Malchinern. Die junge Malchiner Elf, bei der wiederum einige Talente Einsatzzeiten erhielten, wusste auch einige Akzente zu setzen. So war Hannes Kulartz in der ersten Hälfte gleich mehrfach in Position gebracht worden.

 

Während man den 1919ern das Engagement und den Enthusiasmus nicht absprechen konnte, verzettelte man sich in der Abwehrarbeit oft in Nachlässigkeiten. Schon nach sieben Minuten führten die Gäste 2:0, ruhende Bälle gingen diesen Toren voraus. Nach 35 Minuten stand es 5:0. Mit dem 1:7-Endstand zog die junge Malchiner Mannschaft vom Feld. Der Greifswalder FC wird am Sonnabend auf dem Malchiner Kunstgrün erwartet. Für die Boddenstädter ist dieses Duell schon die Generalprobe vor dem scharfen Ligastart. Wenn das Match um 13:30 Uhr angepfiffen wird, wird die junge 1919er-Truppe Gelegenheit haben einen Lernprozess nachzuweisen.