Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2862
Anzahl Beitragshäufigkeit
5418553
   

KOL: Drama um Gielow – Marcel Schoknecht bricht historische Marke

Details

Der SV Gielow muss den Gang in die Kreisliga antreten. Am letzten Spieltag reichte ein wildes 4:4 gegen Basedow nicht. Der SV 46 Rosenow zog in letzter Sekunde noch vorbei und bleibt drin. Zarnekows Marcel Schoknecht brach zudem eine historische Toremarke.Die Kreisoberligasaison 2017/18 ist Geschichte. Nach 26 Spieltagen gibt es mit Aufsteiger Kickers JuS 03 den großen Gewinner.

Auch wenn das letzte Spiel beim Demminer SV knapp mit 1:2 verloren ging, reichten die 63 Punkte zum Aufstieg. In Demmin, in der Trainer Bernd Brügmann viele Nachwuchskräfte eine Chance gab, traf Philipp Schröder in der 60. Minute für die Gäste. Zuvor lief der Kreismeister schon ein 0:2 hinterher. DSV-Knipser Justin Möhle (32./52.) traf für die Hausherren. Eine Niederlage, die zu verkraften ist.

Concordia Zarnekow bewies auch in Reinberg, dass sie die Ballermänner der Liga sind. Das 4:4 bedeutete am Ende 97 eigene Treffer - Ligabestwert. Einen großen Anteil daran hat wieder einmal Marcel Schoknecht. Zarnekows Nummer 13 brachte es in dieser Spielzeit auf satte 41 Treffer. In den letzten fünf Begegnungen erzielte er alleine 13 Buden. Ganz nach oben reichte es für Concordia dennoch nicht. Sie beenden die Saison als Dritter.

Der FSV Rot-Weiß Kummerow blieb auswärts seiner Linie treu. In Chemnitz gab eseine 2:4-Niederlage. Damit blieb die Schneider-Elf auch im 13. Auswärtsduell ohne Dreier. Gegen den Tabellenzweiten trafen Tobias Bastian (56.) und Roman Raschke (84.). Kummerow beendet die Saison auf Rang neun.

Ganz bitter lief es für den SV Gielow. Beim 4:4 zu Hause gegen Blau Weiß Basedow rutschten sie auf den letzten Rang ab und steigen somit in die Kreisliga ab. Möglich wurde dies, weil Rosenow sein erstes Spiel in der Rückrunde gewann. Gegen zuletzt schwächelnde Tutower gab es einen 5:3-Erfolg, der am Ende die Klasse sichern sollte.