Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2163
Anzahl Beitragshäufigkeit
2049391
   

 

   
   
   

SG-Handballfrauen verpassen Halbfinaleinzug

Details

Den Einzug ins Bezirkspokalhalbfinale wollten die Handballfrauen der Spielgemeinschaft Dargun/Demmin am Sonnabend gegen den VfB Penzlin perfekt machen Dieses Unterfangen ging schief. Die Gäste, über die gesamte Spielzeit effektiver, gewannen am Ende recht deutlich mit 27:18 (10:4) in der Darguner Sporthalle.

Der Pokal sollte für die Frauen der Spielgemeinschaft genutzt werden, um gerade Spielerinnen, die sonst hinten anstehen, Spielpraxis zu gewähren. Zu Beginn klappte das zunächst noch. Doch dann schlichen sich immer mehr technische Fehler ein, die die Gäste aus Penzlin eiskalt nutzten. Die Zielstrebigkeit der Schüler-Schützlinge überhaupt ein Tor zu erzielen, fand nicht mehr statt. Folgerichtig wurden nur vier Treffer in den ersten 30 Minuten erzielt, den Gästen gelangen zehn.

Im zweiten Durchgang kam dann nach und nach der Stamm zum Einsatz. Doch die Gäste gaben den Vorsprung nicht mehr her und gewannen deutlich mit 27:18. Für die Spielgemeinschaft war dies ein rabenschwarzer Tag. Es wurden zum Einen nur zwei von sieben Strafwürfen verwandelt. Hinzu kam noch, dass sich Sophie Brummund am Knie verletzte. Zu den besten Werferinnen auf Gastgeberseite zählten Chris Mummert mit fünf Toren und Julia Würger mit vier Treffern.

SG Dargun/Demmin: Laura Zibulski, Christin Reiser (beide Tor); Regine Wortmann, Isabelle Grahl, Julia Würger (4), Katharina Daum (1), Susanne Ladwig (2), Maria Zigann (2), Chris Mummert (5), Julia Kowski, Sophie Brummund (1), Jana Koebscholl (2)

   
?>
   
   

News