Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2890
Anzahl Beitragshäufigkeit
5619399
   

Erkämpfter Heimerfolg

Details

Die FSV C-Junioren erkämpften sich am zurückliegenden Spieltag einen knappen 3:2 Erfolg gegen die dritte Mannschaft des 1.FC Neubrandenburg. Von der ersten Minute an agierte man, aufgrund der letzten nicht gut geführten Spiele, sehr nervös. Der Gast nutzte dies prompt aus und erzielte schon nach wenigen Sekunden die Führung. Die FSV Jungs kamen jetzt erst Recht schwer in die Partie, erste Möglichkeit nach 20 Minuten durch Grittner, dessen Schuss klatschte an die Latte. Kurz vor der Pause der überraschende Ausgleich durch einen direkt verwandelten Freistoß von Lange.

Nach Wiederbeginn eine ganz andere Körpersprache des Gastgebers. Man entwickelte mehr Druck auf das Gästetor, die erste Chance von Schulz ging knapp vorbei, doch nur wenige Minuten später setzte sich Klepper energisch durch und konnte die Führung erzielen. Man blieb am Drücker, konnte aber nicht den vorentscheidenden dritten Treffer erzielen. Die Gäste blieben durch ihre Konter weiter gefährlich und nach einem dieser, konnte Asmus nur durch Foul klären, dem gut leitendem Schiedsrichter blieb nur übrig auf den Punkt zu zeigen. Diesen Strafstoß nutzten die FCNer zum Ausgleich. Zehn Minuten später ein Fehlabspiel eines Neubrandenburger Abwehrspielers, Thielking ließ sich dieses Geschenk nicht entgehen und traf zur umjubelten Führung. In den letzten Minuten musste gezittert werden, da die Gäste noch zu zwei guten Möglichkeiten kamen, diese aber nicht nutzen konnten. So blieb es am Ende beim knappen hart erkämpften 3:2 Sieg.

Nun hat die Mannschaft zwei Wochen Pause, bevor es am 27.04. zum schweren Auswärtsspiel nach Röbel geht.

FSV Malchin: Baenitz, Maier, Lange, Asmus, Andrys (Dill), Grittner, Klepper, Thürmann, Schubbe, Schulz, Knaak (Thielking)