Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2482
Anzahl Beitragshäufigkeit
3592398
   

Youngster feiern glatten Premierensieg

Details

Das Gefühl, welches die A-Junioren des FSV Malchin mit in die Herbstpause nehmen, ist ein gutes. Am Mittwoch holte die Mannschaft in der Landesliga den ersten Sieg. Hochverdient. Kaum haben die Malchiner Youngster die Erfolgsformel gefunden, ist Spielpause.

„Wir können es ja nicht ändern. Nehmen gespannt alles Gute mit in den Oktober. Für den Kopf ist das sicher gut“, freut sicher das Trainerduo Budniak/Munkelberg. Gutes gab es auf dem Kunstrasen reichlich zu sehen. Am fünften Spieltag lieferte die Mannschaft eine runde Vorstellung ab. Von Beginn blieben die FSVer konzentriert und erwischten den PSV Ribnitz auf dem falschen Fuß. Julien Niehusen brachte per Flachschuss die FSVer in Führung. Eric Stramm erhöhte zwei Minuten später nach einer langen Flanke von Lucian Peters. In der Folge wurden die Gäste mutiger, kamen jedoch nur einmal zu einer Torchance. Die Abwehr um den jungen Ole Maisenhölder und Keeper Simon Hedrich blieb seriös. Im zweiten riskierte der Gast alles. Dieses Szenario beendete Julien Niehusen nach einer schnellen Passstafette mit Peters. Der Schuss des Linksfuß knallte in den Torwinkel. Mit dem 3:0 waren die Platzherren klar auf Siegerkurs. Doch noch war über eine halbe Stunde zu spielen und die Erinnerung an den Saisonstart gegen Rövershagen, man verspielte ein 3:1 innerhalb weniger Minuten, schwang mit. Dieses Mal jedoch blieben die Platzherren stabil. Vor allem das Mittelfeld um den jungen Theo Ullrich sowie Raphael Wilmouth war immer wieder Ausgangspunkt für weitere Angriffe der Platzherren. Ullrich war es dann auch, der den 4:0-Endstand setzte. Zehn Minuten vor dem Ende war noch mehr drin. Der Gast hatte keine Gegenwehr mehr.

 

In der Tabelle ziehen die Malchiner am PSV Ribnitz auf 4 Punkte und damit am PSV Ribnitz vorbei. Mit weiterem Trainingseifer könnte für die Mannschaft um Kapitän Scott Minter noch mehr Punkte im Jahr 2021 drin sein. Die Saison wird am 23. Oktober für die FSVer fortgesetzt.

 

FSV Malchin: Hedrich, Morten, Maisenhölder, Hensel, Stramm (64. O. Schmidt), Minter, Ullrich, Willmouth (81. Riemer), Peters (76. Wienke), Niehusen, Kruschel

   

News