Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2163
Anzahl Beitragshäufigkeit
2049391
   
   

Nachwuchsvorschau: Malchiner Teams mit vier Heimspielen

Details

Auch das kommenden Wochenende steht ganz im Sinne des FSV. Gleich vier Malchiner Mannschaften haben das Ziel, vor dem eigenen Publikum nach Punkten zu haschen. Einzig und allein die U23 sowie die D2-Junioren müssen auswärts ran. Auf beiden Malchinern Plätzen rollt am Wochenende der Ball.

Während die U23 des FSV schon am Samstag um zehn Uhr zu ungewohnter Zeit in Altentreptow auf Punktejagd geht, haben die Malchiner A-Junioren einen richtigen Brocken vor der Brust. Mit dem SV Hanse Neubrandenburg gastiert der bisher ungeschlagene Tabellenführer der A-Jugend-Landesliga im Walter-Block-Stadion. Mit satten 21 (!) Toren in zwei Spielen kommt der beste Angriff zum FSV. Das Team von Trainer Peter Munkelberg will sich aber keinesfalls verstecken und glaubt an eine Überraschung. Angepfiffen wird die Partie um 10.30 Uhr.

Am Sonntag eröffnen die E2-Junioren den rot-weißen Fußballsonntag. Dirk Kettner und seine Jungs haben dann um 9.30 Uhr die Zweitvertretung des Demminer SV 91 zu Gast auf dem Malchiner Kunstrasen. Nach zwei Niederlagen zum Start der Saison will man sich nun über die ersten Punkte freuen können. Die Demminer haben derweil einen Zähler mehr als die FSVer. Auch hier ist ein spannendes Spiel zu erwarten.

Zu gleicher Uhrzeit kommt es dann zum nächsten Kracher-Spiel auf dem Kunstrasen. Die Malchiner D-Junioren spielen gegen den TSV 1860 Stralsund. Für die Malchiner wird es eine schwierige Saison. Zu viele Personalprobleme machen es Trainer Dietmar Schünnemann nicht leicht, in der zweithöchsten Spielklasse in Mecklenburg-Vorpommern zu bestehen. Ganz chancenlos sind die Malchiner auch hier nicht. Obwohl die ersten beiden Pflichtspiele deutlich verloren wurden, waren gute Ansätze zu erkennen. Diesen muss man nun nachgehen.

Das letzte Heimspiel an diesen Wochenende bestreiten dann die Malchiner C-Junioren. Das Team von Tobi Andrys erwartet am Sonntag um elf Uhr den FC Rot-Weiß Wolgast. Für Andrys' Team ist das Spiel schon richtungsweisend. Nach den ersten beiden Spieltagen findet man sich mit einem Punkt auf dem achten Tabellenplatz wieder. Am Sonntag soll nun endlich der Bann gebrochen und die drei Punkte eingefahren werden. Personell hat es Andrys in dieser Saison wohl am besten erwischt. Mit 24 gemeldeten Spielern muss er stets einen ganzen Schwung zu Hause lassen. Fehlen wird ihm allerdings sein Co-Trainer Volkmar Holst.

Zum Abschluss des Tages gastiert die D2 des FSV um 11.30 Uhr beim Demminer SV. Mit einem Punkt mehr, stehen die FSVer vor den Demminern. Aber Trainer Gerold Lehmann erwartet ein schweres Spiel.

 

   
?>
   
   

News