Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2105
Anzahl Beitragshäufigkeit
1916818
   
   

C-Junioren beenden die Saison auf Platz 4

Details

Mit einem Sieg am grünen Tisch endet die Saison der Malchiner C-Junioren. Leider durfte man das letzte Spiel der Saison beim SV Görmin nicht bestreiten. Der Gastgeber konnte keine spielfähige Mannschaft zusammenstellen. Daher wurde das Spiel 3:0 für den FSV gewertet. "Auf der einen Seite freuen wir uns über die drei Punkte, aber wir hätten auf der anderen Seite auch sehr gerne gespielt. Es waren schon so wenig Spiele in der Saison", fasst Trainer Tobi Andrys nicht ganz zufrieden zusammen. Seine Schützlinge beenden mit den drei Punkten damit aber die Saison auf einem soliden viertem Platz.

Den Landesmeistertitel konnte sich der SV Waren 09 schnappen. Mit ganzen 37 Punkten enteilte man der gesamten Konkurrenz. In Malchin konnte man 20 Punkte sammeln, schoss 19 Tore und kassierte 24 Gegentreffer. Damit stellte man die drittbeste Abwehr, allerdings auch den zweitschlechtesten Angriff. Das Problem mit dem Tore schießen zieht sich wohl durch den gesamten Verein. Mit dem Auf- und Abstieg hatte die Mannschaft des Trainerteams Andrys/Holst nichts zu tun. Noch im Januar wollte man richtig angreifen. Platz vier geht dabei aber in Ordnung. Trotzdem ist Trainer Tobi Andrys nicht zufrieden: "Rückblickend haben wir zu einfach Punkte verschenkt. Ich bin zwar mit der mannschaftlichen Entwicklung zufrieden, allerdings spiegelt sich das in der Tabellen in meinen Augen nicht so wieder." Besonders die Punktverluste gegen den SV Motor Süd Neubrandenburg dürften Andrys sehr ärgern. Aus sechs möglichen Punkten holten die Malchiner nur einen, obwohl man in beiden Spielen die bessere Mannschaft war. Auch der Saisonstart lief alles andere als gut. Im ersten Punktspiel trat man ersatzgeschwächt beim jetzigen Vize aus Anklam an. Mit satten zehn Gegentoren musste man die Heimreise antreten. Ohne diese Schlappe würde man den Warenern im Kampf um den Titel "beste Abwehr" ordentlich Konkurrenz machen.

"Unsere Abwehr war im Großen und Ganzen sehr sicher. Unser Problem war die Chancenverwertung. Wir haben einfach die Tore nicht gemacht. Somit haben wir unnötig Punkte gegen Pasewalk, Neubrandenburg und sogar Waren verloren" resümiert Andrys. Das man nach der bitteren Niederlage gegen die Neubrandenburger noch auf Platz vier springen konnte lag auch daran, dass man zu Hause die TSG aus Neustrelitz mit 2:0 besiegte. Co-Trainer Volkmar Holst übernahm dabei die Geschicke am Seitenrand. "Wir beide haben uns im Winter zusammengesetzt und geguckt, was mit den damaligen Neuzugängen tabellarisch noch möglich ist. Für uns war dabei natürlich die individuelle Spielerentwicklung wichtiger, aber wir wollten unseren Jungs auch ein Ziel vor Augen setzen: Das war Platz 3", verrät Tobi Andrys. Stolz können die Malchiner trotzdem auf sich sein.

Ein Großteil an Spielern wird das Team verlassen und eine Altersklasse aufsteigen. Aber mit vielen "Malchiner Neuzugängen" aus der eigenen D-Jugend tritt die Mannschaft nächste Saison ebenfalls in der Landesliga an. Das Trainerteam Andrys/Holst wird sich auch künftig um die C-Junioren kümmern. Die letzte Trainingswoche wird aber nochmal geschwitzt, bevor am Freitag das Abschlussfest ansteht. Danach verabschieden sich die Spieler dann in Richtung Sommerpause.

 

   
   
   

News