Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2601
Anzahl Beitragshäufigkeit
4280201
   

Vier-Tore-Viertelstunde bringt Malchin einen Big Point

Details

Eine Viertelstunde des Schreckens. Einen Tag vor dem eigentlichen Fest zog der Grusel durchs Vor-Halloweensche-Teterower Bergringstadion. Innerhalb von 15 Minuten erzielten Hannes Jähnke und Ben Fischer vier Treffer und ließen die hoffnungsvollen Teterower mit tief-bleichen Gesichtern zurück. Im Kellerduell der Fußball-Landesliga fuhr der FSV Malchin einen Big Point ein. Mit dem 5:3-Auswärtssieg auf dem Teterower Kunstrasen distanzierte man nicht nur den SV90 in der Tabelle. Die Grundlage legten die Peenestädter zwischen der 27. und 42. Minute.

Weiterlesen: Vier-Tore-Viertelstunde bringt Malchin einen Big Point

Malchiner Fantasien vor dem VFC-Hit

Details

Viel Ballast nimmt der Malchiner FSV mit ins Heimspiel. Das 2:1 gegen den Greifswalder FC wurde längst zu den Akten sortiert, verdauen müssen die Malchiner Landesliga-Fußballer am Sonnabend die Nachwirkungen. Anpfiff ist um 14:30 Uhr auf dem Kunstrasen.

Schon vorher war den 1919ern die Außenseiterrolle zugeschrieben. Mit den nötigen Personalrochaden, hat sich die Ausgangslage für diesen neunten Spieltag zementiert. Zumindest träumt der FSV Malchin von einer ähnlichen feurigen After-Sieg-Party.

Weiterlesen: Malchiner Fantasien vor dem VFC-Hit

2:1- FSV singt Greifswald nieder

Details

Der Malchiner Kunstrasen bebte! Es waren keine 100 Zuschauer, die Zeugen eines wahnsinnigen Endspurts wurden am 8. Spieltag der Landesliga. Der 2:1-Sieg des Malchiner FSV war zuerst top vorbereitet und hing nach einigen Mätzchen, Tricks und taktischen Manövern am seidenen Faden. Denkwürdig. Dezibelstark. Drei-Punkte.

Weiterlesen: 2:1- FSV singt Greifswald nieder

FSV kämpft gegen den eigenen Trend

Details

Noch hat der FSV Malchin die Chance einen Mittelfeldplatz in der Landesliga zu erreichen. Doch benötigt die Elf eine Kehrtwende. Zu schwach waren die letzten beiden Auftritte, die den Abstand zum Tabellen-Ende schrumpfen ließen. Alles andere als der Lieblingsgegner wartet am Sonnabend auf der Herbert-Flader-Sportstätte. Blickt man in die Memoiren, dieses Duell hat durchaus schon seine eigene kleinen Historie, gabs selten etwas zu lachen für den Malchiner Clan. Der Tross von der Peene muss am Sonnabend Farbe bekennen, um einen Punktgewinn zu erzielen gilt es sich in vielen Bereichen zu steigern.

Weiterlesen: FSV kämpft gegen den eigenen Trend

Kellerkampf: Drei direkte Duelle, eins in Malchin

Details

In der Fußball-Landesliga nimmt der Positionskampf in der Tabelle Fahrt auf. Von den letzten acht Teams der Tabelle sind am Wochenende sechs in direkten Aufeinandertreffen gefordert. So auch der FSV Malchin bei seiner Plastikpremiere. Fast unbemerkt tapste der Malchiner FSV einen kleinen Schritt von der Abstiegszone fort. Trotz 1:5-Pleite, trotz Ernüchterung nach dem Kunstrasen-Auftritt beim TSV Friedland.

Weiterlesen: Kellerkampf: Drei direkte Duelle, eins in Malchin

FSV Malchin unterliegt Görmin deutlich

Details

Die Kunstrasenpremiere des FSV 1919 Malchin ging am Samstag gehörig schief. Im wichtigen Heimspiel gegen den SV 90 Görmin setzte es eine 0:3-Niederlage. Es war bereits die vierte Niederlage im sechsten Saisonspiel.

Weiterlesen: FSV Malchin unterliegt Görmin deutlich

Standard-Doppelschlag im Clinch um ersten Saisonsieg

Details

Niedergekämpft! In der A-Junioren Landesliga feierte die SG Jördenstorf/Thürkow den ersten Sieg der Saison. Ein Standard-Doppelschlag in der Mitte der ersten Hälfte sorgte für den Erfolg. Trotz Unterzahl kam Gegner FSV Malchin zurück in das Match. Im fünften Spiel der Saison konnte die SG ihren ersten Sieg feiern. Den verdiente sich die Mannschaft von Trainer Matthias Preuß mit einer kämpferischen Leistung.

Weiterlesen: Standard-Doppelschlag im Clinch um ersten Saisonsieg

   

Gezwitscher