Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2163
Anzahl Beitragshäufigkeit
2049391
   

"Entscheidend ist was ab jetzt passiert"

Details

Am Wochenende treffen die besten vier Mannschaften der Liga aufeinander. Der FSV Malchin erwartet zu diesem speziellen Wochenende den Penkuner SV. Wir sprachen mit Trainer Marcus Budniak vor dem 22. Spieltag.

Weiterlesen: "Entscheidend ist was ab jetzt passiert"

Gleichschritt: Spitzentrio siegreich

Details

Späte Tore liegen dem FSV Malchin in Neuenkirchen. Wie schon im letzten Jahr trifft der FSV 1919 in der Endphase zweimal. So wurde das Ergebnis deutlicher als es das Spiel an manchen Stellen war. Den Malchiner Anhang störte dies wenig. Die Fußball-Stiefel von Matthias Netling mussten einiges aushalten im Sportpark des SV Jahn Neuenkirchen. Gleich mehrfach wechselte der schussgewaltige Linksfuß sein Arbeitswerkzeug. Trotzdem lag der Abwehrmann manches mal auf dem Boden.

Weiterlesen: Gleichschritt: Spitzentrio siegreich

Strasburg - Dargun abgesagt

Details

Die Partie FC Einheit Strasburg gegen den SV Traktor Dargun wird nicht wie geplant am Samstag stattfinden. Die Partie des 21. Spieltags in der Landesliga Ost wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Strasburg abgesagt. Ein Nachholtermin steht derzeit noch nicht fest. Die Partie wird aber voraussichtlich am Herrentag oder am Pfingstwochenende nachgeholt.

Mullaney und sein Tross für den FSV auf Achse

Details

Die erste Heimniederlage der Saison muss der FSV Malchin aus den Kleidern schütteln. Auswärts beim SV Jahn Neuenkirchen darf die Mannschaft dann trotzdem auf einen treuen Fan zählen. William Mullaney wird am Sonnabend wieder seinen FSV-Schal umwickeln und sich auf den Weg auf die Bundestraße 104 machen. Ziel von ihm und seinem kleinen Fan-Club ist Neuenkirchen. Nach dem bitteren 3:0 gegen die SG Karlsburg/Züssow sagt der Engländer „Jetzt erst Recht“.

Weiterlesen: Mullaney und sein Tross für den FSV auf Achse

Top-Spiel-Wochen starten für den FSV

Details

Erfolgreich den Top-Spiel-Wochen näherte sich der FSV 1919 Malchin. Nach dem 2:0-Sieg beim FSV Mirow/Rechlin kommt nun ein Verfolger am Sonnabend ins Block-Stadion. Auf 50 Punkte hat der Malchiner FSV sein Konto aufgestockt. Rund 20 mitgereiste Malchiner Anhänger sahen einen verdienten Auswärtssieg der 1919er, der am Ende auch hätte höher ausfallen können. Die Chance auf 3:0 zu stellen hatte Felix Rümker in der 82. Minute als er zum Foul-Elfmeter anlief. Rümker zielte neben das Tor.

Weiterlesen: Top-Spiel-Wochen starten für den FSV

Gipfeltreffen in Malchin leitet Saison-Endspurt ein

Details

In der Landesliga Ost steigt am Sonnabend das absolute Top-Spiel. Im Malchiner Walter-Block-Stadion trifft der Erste auf den Zweiten. Mehr besondere Fußballkost und Spannung kann man kaum erwarten.

„Macht es noch einmal“, möchte man dem FSV-Tross und seinen Fans zurufen. Diese vier kleinen Worte gelten vor dem Spitzenspiel vor allem für die Rot-Weißen. Als einzige Mannschaft der Liga konnte der FSV Malchin die SG Karlsburg/Züssow bislang bezwingen. Mit einem kleinen Vorsprung von sechs Punkten führen die 1919er die Tabelle der Landesliga an. Sieben Spieltage vor Ultimo kann der FSV seine Ausgangsposition für das nun beginnende Saisonfinale weiter verbessern, zumal die Verfolger keineswegs aufgesteckt haben und den FSV Malchin herausfordern.

Weiterlesen: Gipfeltreffen in Malchin leitet Saison-Endspurt ein

Arena der wenigen Tore: Malchin in Mirow erwartet

Details

Abwehrchefs fühlen sich in Mirow offenbar besonders wohl. Für den FSV Malchin dürfte Matthias Netling wieder im Brennpunkt auflaufen. Vor drei Wochen noch, war eine Comeback des Routiniers in weite Ferne gerückt.

 

Nein das Stadion in Mirow hat keinen besonderen Namen. Für übermäßige Torfestivals ist der Rasenplatz am Leussower Weg auch nicht bekannt. Sollten sich die Mirower irgendwann mal auf die Suche nach einer Bezeichnung für ihre Heimspielstätte begeben, wäre ein Bezug zu „Beton“ oder „Mauer“ sinnvoll. Jedenfalls einer, der die Abwehrstärke hervor hebt. In den Reigen der wenigen Treffer einsteigen will auch Matthias Netling. Nach einer schmerzlichen Verletzung in der Saisonvorbereitung findet der 31-Jährige wieder zu alter Stärke zurück und will Tore gegen seine Mannschaft verhindern.

Weiterlesen: Arena der wenigen Tore: Malchin in Mirow erwartet

   
?>
   
   

News