Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2191
Anzahl Beitragshäufigkeit
2122220
   
   

Trotz guter zweiter Hälfte – JuS verliert in Ribnitz-Damgarten

Details

Eine schwache erste Halbzeit bescherte Kickers JuS die dritte Saisonniederlage. Beim PSV Ribnitz-Damgarten war das Ergebnis am Ende zu deutlich. Dennoch stand die 4:1-Niederlage fest. Gerade in der ersten Hälfte war es einfach zu wenig. Die Gastgeber waren spielbestimmend und näherten sich nach und nach am Führungstreffer an.

Die Anfangsphase hätte dann Stefan Haack auf dem Kopf stellen können. Nach einem Schröder Schuss konnte PSV-Torwart Falck den Ball nur nach vorne boxen. Haack war völlig frei und wohl auch zu überrascht. Das Leder schob er links am Gehäuse vorbei. Besser machten es die Gastgeber wenig später. Paul Sund war frei vorm Tor und netzte zum 1:0 (22.). Als zwei Minuten später Alexander Demski nach einer Ecke den Ball zunächst per Kopf an die Latte setzte, sicherte sich den Abpraller und schob zum 2:0 ein. Bitter für JuS, dass sie diesen Rückstand nicht in die Pause bekamen. In Unterzahl hebelte der PSV die Kickers-Hintermannschaft aus, Leplow sorgte für die 3:0-Halbzeitführung.

In den zweiten 45 Minuten schaltete der PSV zurück. JuS erarbeitete sich eine Chance um die andere. Schuster schoss wohl eine Ribnitzer Hand ab, der Ball prallte auf die Latte. In der Schlussphase traf JuS dann endlich. Nach einer Flanke von Schuster legte Haack uneigennützig quer, Paul Kokel schob ein (72.). Die Kickers gaben nicht auf, haderten aber mit der Chancenverwertung. Ein Freistoß von Kläre oder auch ein Kopfball von Paul Kokel fanden nicht das erhoffte Ziel. Als Haack nach einer Ecke aus Nahdistanz das Leder nicht auf die Hütte bekam, stand die Niederlage fest. Mit dem Schlusspfiff erhöhte Ribnitz-Damgarten per Foulstrafstoß durch Bastian auf 4:1 (90+3).

   
?>
   
   

News