Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2086
Anzahl Beitragshäufigkeit
1871808
   
   

JuS kassiert frühe Niederlage

Details

Extrem ersatzgeschwächt reisten die Kickers aus Jürgenstorf und Stavenhagen zum SV Rollwitz. Beim Kellerkind lief aufgrund der aktuellen Situation nicht viel zusammen. Am Ende gab es eine knappe Niederlage. Erst einmal hatte die aktuelle Wetterlage deutliche Spuren auf dem Untergrund hinterlassen. JuS, die sonst als spielerische Truppe zählt, fand einen Rasen im katastrophalen Zustand wieder. Auf dieser Grundlage gab es auch den ersten Aufreger der Partie.

Christian Lüders hätte wohl unter normalen Umständen das Leder einfach weg geköpft. Stattdessen nahm der Ball eine komische Richtung, Lukas Prade vom SVR schnappte sich das Leder und wurde in der 3. Minute durch Zenelaj im Strafraum gelegt. Tim Röhl nahm sich der Sache an und fand in JuS-Schlussmann Tobias Wichmann seinen Meister. Der junge Keeper klärte den Elfer stark zur Ecke. Diese sollte Folgen haben. Die Kickers bekamen das Leder nicht aus dem Gefahrenbereich, Roßmanneck zog von der Strafraumgrenze ab und traf sehenswert (1:0/4.). Die Gäste hätten im weiteren Verlauf fast die Antwort parat gehabt, doch Niklas Quandt zögerte zu lange. Auf der anderen Seite konnte sich der junge Wichmann erneut auszeichnen.

Im zweiten Durchgang zeigte JuS ein anderes Gesicht. Jetzt war mehr Druck im eigenen Angriffsspiel. Alexander Henkel hatte nach einen Einwurf über Vogt und Voß die dicke Chance zum Ausgleich. Doch der Rollwitzer Torwart klärte kurios. Als dann der Ball durch Vogt doch ins Tor trudelte, pfiff der Schiedsrichter zurück. Als Lüders in der Schlussphase ebenfalls scheiterte, war klar, dass hier nichts mehr geht. Auch wenn in der zweiten Hälfte der Ausgleich verdient gewesen wäre, war die Niederlage perfekt. JuS verlor überraschend und rutscht auf Rang sechs ab.

   
   
   

News