Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2359
Anzahl Beitragshäufigkeit
2790318
   
   

Malchins U23 überrascht Pribbenow

Details

Am zweiten Spieltag der Kreisliga (Staffel IV) sorgte Malchins Reserve für die erste Überraschung der noch jungen Spielzeit. Im heimischen Walter-Block-Stadion wurde die SG Grün/Weiß Pribbenow mit 5:3 besiegt. Dabei liefen die Rot-Weißen mehreren Rückständen hinterher.

Fernando Tutla war richtig sauer. Nach dem Schlusspfiff musste die Trinkflasche des Pribbenower Torhüters dran glauben, als er sie voller Wut wegschmiss. Dabei lief es zunächst bei seinen Grün-Weißen. Christian Bargel (18.) und Gero Walenta per Volleyschuss brachten die Gäste mit 2:0 in Front. Kurz vor der Pause kurbelten die Rot-Weißen an. Über André Barß und Joey Steinbach wurde der Anschluss erzwungen. Pribbenows Kapitän Christian Baumgarte fälschte ins eigene Tor ab (1:2/41.).

Flotter ging es dann nach der Pause zur Sache. Eine Ecke von Joey Steinbach köpfte der agile Barß sehenswert in die lange Ecke (54.). Pribbenow antwortete mit einem Freistoß von Christian Bargel an den Pfosten (56.). Wenig später zielte Bargel genauer und traf mit seinem Freistoß ins Tor (2:3/58.). Die erneute Führung sollte den Gästen eigentlich reichen, doch nun begann die beste Phase des FSV. Zunächst flankte Barß auf Louis Dill, der einköpfte (3:3/65.). Malchin drückte jetzt und traf ein drittes Mal per Kopf. Dieses Mal flankte Joey Steinbach, Barß vollendete per Flugkopfball (4:3/74.). Für die endgültige Entscheidung sorgte Daniel Weldu, als er nur noch ins leere Tor einschieben musste (5:3/78.). Danach verteidigte der FSV, Pribbenow wurde vor dem Tor nicht mehr zwingend genug. Die Überraschung war perfekt.

   
?>
   
   

News